Trends & Orientierung

Der Austausch im Betrieb ist für die kreative Gestaltung von Projekten wichtig. Dabei ist es auch wichtig, die Methoden immer weiter anzupassen. Was können hier Social Tools für die Kommunikation in Unternehmen bieten?
Datenarbeit wurde durch die Datenschutz Grundverordnung im Mai 2018 zum Trendthema in der IT. Damit verlagern sich die Anforderungen in der IT von der Systemsicht auf eine Ebene, welche die nachvollziehbar produktive Nutzung von Daten mit einschließt. Jetzt geht es darum Unternehmen über Daten digital zu vernetzen und für den Informationsaustausch Standards zu entwickeln. Bildquelle: Pixabay

Die Orientierungsphase mit meinem Sprachassistenten ist jetzt vorüber und die letzten Berührungsängste sind abgebaut. Wie geht es weiter?
In der Digitalisierung werden bestehende analogen Abläufe digital fixiert. Das so entstandene Datenmaterial wird in einem nächsten Schritt mit anderen Daten verknüpft. Es gilt dabei die gewohnten Bahnen zu verlassen und Daten in einem viel größeren Kontext zu vernetzen. Durch die Kombination von Daten in einem anderen Zusammenhang können ganz neue ungewöhnliche Erkenntnisse gewonnen werden.

Um die Rolle von Apps in der Informationsverarbeitung besser einordnen zu können, hatte ich mich in den Sommerferien zu einem Android-App-Programmierkurs angemeldet. Bildquelle: pixabay
Es ist wichtig sich die Zeit zu nehmen, um zu verstehen, wo ein Unternehmen digital steht. Erfolgreiche Digitalisierung wird nicht nur durch eine neue Informationstechnik bestimmt, sondern durch einen effizienten Informationstausch im Betrieb.Es geht darum die künftigen Möglichkeiten des Betriebs in Rahmen der digitalen Vernetzung eines Unternehmen zu erkennen und darauf aufzubauen. Bildquelle: pixabay

Im Prozess der digitalen Transformation stets weiter Denken! Bildquelle: pixabay
Die Anbindung von Unternehmen an Sozialen Netzwerke macht dort Sinn, wo Dienste für Menschen angeboten werden, Interaktion erforderlich ist. Bildquelle: Pixabay