Zeitgemäße digitale Skills im Unternehmen

Was Unternehmen jetzt in Vernetzungszeiten brauchen ist die Entwicklung einer schnellen digitalen Handlungsfähigkeit durch ihre Mitarbeiter.

Dazu sind bestimmte digitale Skills von Vorteil, die ich hier einmal auflisten möchte:   

  1. Auseinandersetzung mit der Entwicklung im digitalen Gesamtnetz (Internet)
  2. Identifikation mit dem Unternehmen im Gesamtnetz und der eigenen Position im Unternehmenssystem
  3. Sensibilität für digitalen Veränderungen
  4. den eigenen Arbeitsbereich digital denken und gestalten können
  5. proaktive Teilhabe an der digitale Organisation in Unternehmensprozessen 
  6. datenbasiertes Denken und proaktive Nutzung von Daten 
  7. mit Vernetzungspartnern (Kunden, Kollegen, Partner usw.) lösungsorientiert in Kommunikation gehen
  8. den Informationsaustausch in der Vernetzung proaktiv mitgestalten und kontinuierlich anzupassen 
  9. konstruktive Feedbacks, frei von Bewertungen
  10. Umgang mit digitalen Netz-Ausfälle finden
  11. der technischen Skills wissen kontinuierlich weiterentwickeln
  12. unkonventionelles Denken und Flexibilität (Digitalisierung erfordert neue Strukturen in der Zusammenarbeit)
  13. Courage für eine unkonventionelle zu Beginn oft rudimentäre Arbeitsweise (#Fehlerkultur)
  14. eigenverantwortliche Sorgfaltspflicht, vor allem im Umgang mit Grenzen, Komplexität, Zielorientierung und Machbarkeit. Pflege von Gelassenheit, Geduld und über Abstand (Ausschaltknopf bedienen!) die notwendige Leichtigkeit bewahren.  

Digitalisierung bedeutet sich neu miteinander vernetzen.
Digitalisierung in der Vernetzung geht somit parallel mit einem Reifeprozess eines jeden Mitarbeiters einher. 

Der Hebel in einer humanzentrierten Digitalentwicklung liegt für mich im Fokus auf den Umgang im miteinander.
Digitalisierung in einer VUCA-Welt erfordert menschlich eine Kultur des Vertrauens, um in Bewegung zu kommen.

09.01.21, Ellen Langenstein
Dokumentation & Informationsdienste

 

#humanzentrierte Digitalisierung